Jugendausschuss im Tagungsmarathon

Am Pfingstsonntag traf sich der aktuelle Jugendausschuss zu einer Marathonsitzung in Marburg an der Lahn.
Bei der zwölfstündigen Sitzung wurde unter anderem die am Landesentscheid begonnene Umfrage auch bezüglich des neuen Logos mit Statistiken ausgewertet und die Ergebnisse bezüglich der Neuausrichtung der Hessischen Ruderjugend (HRJ) analysiert.

Auch die HRJ möchte mit der Zeit im Thema Kommunikationswege gehen. So wurde das Referat Social Media mit Jennifer Langer nachbesetzt. Zudem soll auch die Satzung unter dem Gesichtspunkt Modernisierung erneuert und überarbeitet werden. Aber nicht nur die virtuelle Präsenz der Jugendorganisation des Hessischen Ruderverbands soll überarbeitet werden. Auch soll die Präsenz vor Ort professionalisierter werden mit unserem neuem Logo auf Bannern, Flaggen Beachflags oder Stickern. Dieses neue Logo wird am 20.Juni 2019 auf dem „Nomilehrgang“ veröffentlicht.

Auch war eine intensive Nachbesprechung des Landesentscheids, basierend auf den Ergebnissen der Umfrage, ein Thema. Natürlich sprachen wir auch über die Überarbeitungen der anderen Veranstaltungen wie „Nomilehrgang“, „Bundeswettbewerb“ – Organisation seitens HRJ, Hessenmeisterschaften (U15), Ländervergleichskampf oder Talentiade. Zukünftige Trainersitzungen, Fortbildungen, allgemeine Inventur und das Helfer-Team waren weitere wichtige Gesprächsthemen des Tages. Bis hin zu den Zukunftsthemen des Leitbildes oder inhaltliche Diskussionen zum neu gebildeten Referats „Talentförderung“.

Zusammenfassend waren es zielführende und konstruktive Diskussionen, die den Anfang der erfolgreichen Transformation der Hessischen Ruderjugend in die Zukunft einleiten sollen, so das ambitionierte Ziel des Jugendausschusses.

rpt

Kommentare sind abgeschaltet.