Auswirkungen des Corona-Virus

ABSAGE aller HRV Trainings- und Fortbildungsmaßnahmen ab sofort!

Der Vorstand des Hessischen Ruderverbandes und der Vorsitzende der Hessischen Ruderjugend haben sich heute Vormittag im Rahmen einer Telefonkonferenz erneut mit den Auswirkungen des Coronavirus auf unseren Rudersport und unsere Hessischen Rudervereine beschäftigt.

Um die Reisetätigkeiten aufgrund von Ruderwettbewerben und im Rahmen der Vereins- und Gremienarbeit zu reduzieren, sind ab sofort und bis auf weiteres folgende Regelungen getroffen:

  • Alle Trainings- und Fortbildungsmaßnahmen sowie Veranstaltungen des HRV sind bis auf weiteres abgesagt oder eingestellt.
  • Wir empfehlen allen Hessischen Rudervereinen, die Informationen beim
    Deutschen Ruderverband (Stellungnahme und Infos)
    Landessportbund Hessen (Infos)
    DOSB (ausführliche Verhaltensregeln)
    zu beachten und für den eigenen Verein Maßnahmen zu erfgreifen.

Wir wollen die Bestrebungen der Bundesregierung und aller übergeordneten Sportorganisationen aktiv unterstützen, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, unseren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten und erreichen, dass kein Sportler, Trainer oder Funktionär einer unnötigen Gefahr ausgesetzt wird.

Der Vorstand des Hessischen Ruderverbandes am 14.03.2020

Kommentare sind abgeschaltet.