Erfolgreich vorbereitet für den 50. Bundeswettbewerb

Am Samstag, den 16. Juni 2018 trafen sich die für den 50. Bundeswettbewerb in München nominierten Sportler und Betreuer in Gießen zum Nomi-Lehrgang. Auf dem Programm standen Team-Sport-Aufgaben zum Kennenlernen sowie das Üben der Aufgaben vom Athletikwettbewerb, der am BW-Samstag stattfinden wird. Unseren Schlachtruf „Hessen ist groß, Hessen ist stark, Hessen hat euch den Kampf angesagt“ haben wir auch eingeübt, dieses Jahr ist auch eine Zusatzaufgabe, wie laut die Riegen den Schlachtruf schreien können – sicherlich sind wir dazu gut gerüstet!

Unsere 95 Sportler aus 14 Vereinen, betreut von 29 Trainern, sind nun gut vorbereitet auf den BW 😊

Der frisch ergänzte Vorstand des Hessischen Ruderverbandes ließ es sich auch nicht nehmen und tagte parallel mit einer Vorstandssitzung. So konnten die Sportler auch den HRV-Vorstand kennenlernen und gleichzeitig konnte sich der HRV-Vorstand von der guten Vorbereitung der Hessen überzeugen.

Besondern Dank geht an die Sportjugend Hessen für die freundliche und sehr gute Unterstützung am Morgen, der Gießener Hassia für die Ausrichtung, dem Wirt für das sehr leckere Mittagessen und Frank Reppe für de Organisation und Planung des Nomilehrgangs! Rund um ein gelungenes Event, danke!

Kommentare sind abgeschaltet.