Platz 8 auf dem Bundeswettbewerb in Brandenburg

Team Hessen bei der Siegerehrung

Nach der Nominierung auf dem Landesentscheid in Kassel im Mai sowie dem Nomilehrgang Mitte Juni in Gießen waren wir Hessen am letzten Wochenende wieder mal mit einem großen Team auf dem Bundeswettbewerb vertreten.

Abholen der Medaillen nach dem Rennsieg

Dieses Jahr fand der Bundeswettbewerb der Jungen und Mädchen in Brandenburg statt, trotz gefühltem Dauerregen war der diesjährige BW auf dem Beetzsee top organisiert.
Leider waren wir Hessen wieder mal in zwei Hallen aufgeteilt, was organisatorisch und auch bezüglich Team-Spirit nicht sehr einfach war, da zudem durch den Regen das Team sich selten im Ganzen treffen konnte.

Mit 88 Sportlern und ca. 30 Betreuern konnten wir Hessen dieses Jahr Platz 9 auf der Langstrecke (3000m) und Platz 8 auf der Bundesregatta (1000m) erreichen.
Erstaunlicherweise war der Platz 7 beim Zusatzwettbewerb die beste Platzierung der Hessen (sonst sind wir immer in den Ruderdisziplinen besser als beim Zusatzwettbewerb) das fleißige Üben für und auf der Talentiade sowie auf dem Nomilehrgang zeigt seine Früchte.
Insgesamt wurden wir trotz den Umständen Platz 8, knapp vor Schleswig-Holstein.

Der „Mount Rushmore“ vom Team Hessen

Hoffentlich war auch dieser BW wieder ein Erlebnis für die Sportler, denn der Spaß ist das oberste Ziel im Kinderbereich 🙂

Kommentare sind abgeschaltet.